Schüler der Lindachschule erkunden die Lindach

Veröffentlicht von Administrator (admin) am 30 Oct 2018
Berichte >>

Vielleicht haben Sie am vergangenen Dienstag ein großes, buntes Ökomobil vor dem Rathaus stehen sehen? In diesem fahrenden Labor durften wir, die 3. Klasse der Lindachschule einen Tag lang das Leben in der Lindach erforschen. Finanziert wurde die Aktion von der Stiftung Naturschutzfonds des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg.

Herr Paech, der Leiter des Ökomobils, zeigte uns, wie man mit einem Kescher Tiere in der Lindach fängt. Danach gab er uns die Aufgabe, mindestens 50 Tiere zu fangen. Wir haben ihm nicht geglaubt, dass in unserer Lindach so viele Tiere leben. Aber tatsächlich, in unseren Auffangschalen wimmelte es nur so.

Mit viel Feuereifer machten wir uns daran, die Tiere unter dem Mikroskop zu betrachten und mit Hilfe der Bestimmungsunterlagen herauszufinden, welche Tier wir gefangen haben. Da waren Großlibellenlarven, Kleinlibellenlarven, Eintagsfliegenlarven, Wasserasseln, Flohkrebse, Strudelwürmer, Egel und noch viele mehr. Besonders gespannt warteten wir darauf, ob auch die eingefangene Köcherfliegenlarve aus ihrem Köcher kommt.

Nach den Tierbeobachtungen wurden alle Tiere wieder lebend in die Lindach entlassen und wir sind, zum Teil mit nassen Schuhen und Strümpfen, zufrieden nach Hause gegangen. Das war ein toller Schultag, den wir gerne noch einmal wiederholen würden.

Klasse 3a

 

Zuletzt geändert am: 30 Oct 2018 um 15:36

Zurück
Powered by Website Baker