• Berichte Lindachschule Jesingen

Von Klasse 1b

22. März 2022

Ein kleines Zeichen für den Frieden

Von Klasse 1b Bild

Zahlenteufel begeistert Kinder

14. Januar 2022

Am 7.12. nahmen die Klassen 1-4 am Theaterstück „Der kleine Zahlenteufel“ in der Jesinger Gemeindehalle teil. Es erwartete sie eine kreative Kulisse, lustige Darstellungen und spannende Szenen. Die Lieder des „Zahlenteufels“ gefielen den Kindern besonders gut. Während des Theaterstücks musste der kleine Zahlenteufel drei Aufgaben lösen. Dabei geriet er auf eine spannende Reise durch die Welt der Zahlen. Letztendlich verlor er seine Abneigung gegen Zahlen, denn er merkte, dass man sie doch ganz gut brauchen kann. Er verlor zwar die Wetter mit „dem großen G“, durfte aber dennoch in der Zahlenwelt bleiben, was den Zahlenteufel und auch die ZuschauerInnen sehr beruhigte. Kurzum: Ein spannendes Theaterstück für kleinere und größere Theatergäste.

Zahlenteufel begeistert Kinder Bild

Besuch vom Nikolaus

07. Januar 2022

Am 6. Dezember bekamen die Schülerinnen und Schüler der Lindachschule überraschenden Besuch. Nach der wöchentlichen Adventsfeier klopfte es plötzlich an der Tür jedes Klassenzimmers und der Nikolaus kam mit seinem Gehilfen herein! In einem dicken, goldenen Buch standen eine Menge Informationen über die Klassen und er wusste über viele Dinge Bescheid, die die Kinder schon gelernt haben! Und sogar Geschenke hatte er dabei! Jede Klasse bekam eine prall gefüllte Spielekiste! Darüber haben sich alle gefreut!! Vielen Dank noch einmal an die Beteiligten des Kinderkleiderbasares, die den Nikolaus bei der Finanzierung der Kisten unterstützt haben!

Besuch vom Nikolaus Bild

Die Lindachschule ist mit Luftfiltern ausgestattet

30. November 2021

„Ich finde es supertoll!! Der Luftfilter stört überhaupt nicht und die Luft ist viel besser!“ sagt am Mittwochmorgen ein Schüler der 4c. Die Klasse ist glücklich, denn am Dienstag wurde nun auch unser letzter Klassenraum mit einem Luftfilter ausgestattet! Das nun in allen Klassenräumen ein Luftfilter steht, haben wir neben dem unermüdlichen Einsatz von Frau Schwarzer auch allen Spendern zu verdanken. Viele Elternspenden sind in der Schule eingegangen und haben gemeinsam mit den Spenden der Bachthaler Assecuranz, des Ortschaftsrates und des großzügigen Entgegenkommens der Firma Keller dazu beigetragen, dass wir diesen 7. Luftfilter nun in Betrieb nehmen konnten! Die Schulgemeinschaft möchte sich von ganzem Herzen bei allen Spendern bedanken! Dass ist ein großartiger Beitrag, der geleistet wurde, um den Präsenzunterricht an Schulen wieder sicherer zu machen! DANKE!!! Marion Naroska, komm. Schulleitung

Die Lindachschule ist mit Luftfiltern ausgestattet Bild

Markungsputz der Lindachschule

30. November 2021

Am Freitag, den ersten Oktober 2021 sind wir mit Eimern in der Schule angekommen. Dann hat jeder Handschuhe bekommen und wir sind um ca. 10:15 Uhr losgezogen um Jesingen vom Müll zu befreien. Zuerst sind wir zur Gemeindehalle gelaufen, dann weiter in Richtung Holzmaden / Weilheim. Auch an den alten Bahnschienen haben wir Müll gesammelt. Wir haben Zigaretten, eine Schuhsohle und Ninjagokarten gefunden. Am Brünnele haben wir Pause gemacht und sind dann langsam Richtung Schule zurück gelaufen. In der Schule haben wir den ganzen Müll in einen riesigen Müllsack geleert. Im Schulgarten hat es dann Grillwurst und Apfelsaft gegeben. Es hat sehr lecker geschmeckt. Das Müllsammeln hat Spaß gemacht aber es war auch erschreckend wie viel Müll in Jesingen rumliegt. (Amelie, Klasse 4a)

Markungsputz der Lindachschule Bild

Neuer Luftfilter im Klassenraum der 3. Klasse

21. September 2021

Passend zum Schuljahresbeginn durften wir auch unseren 6. Luftfilter in Empfang nehmen. Nun sind bereits 6 von unseren jetzt 7 Klassenräumen mit Luftfiltern ausgestattet. Wir danken Chr. Schmid GmbH Co.Kg, Karl Reim Werkzeugbau GmbH, dem Werner Holt Bestattungsinstitut, Autopark Jesingen Özkara, Bezler Heizungstechnik, Familie Harzheim und Herrn Kümmerle, Kirchheim für die großzügigen Spenden, die das möglich gemacht haben! Über weitere Zuwendungen für unseren 7. Luftfilter freuen wir uns sehr. Wir würden es uns wünschen, dass wir schnellstmöglich auch den letzten Klassenraum mit einem Luftfilter ausstatten können. Sollten Sie uns unterstützen wollen, können Sie sich über das Schulsekretariat (07021-503970) mit uns in Verbindung setzen. Gern können Sie uns auch über das folgende Spendenkonto unterstützen: Verwendungszweck: S27990020 Luftfilter Lindachschule Stadtkasse Kirchheim Kreissparkasse DE88611500200048301156 Volksbank DE71612901200310080002 Wir freuen uns über die gute Luft in unserer Schule und drücken die Daumen, dass alle gesund bleiben!

Neuer Luftfilter im Klassenraum der 3. Klasse Bild

Neue Erstklässler in der Lindachschule

21. September 2021

Am vergangenen Samstag wurden bei wunderschönem Einschulungswetter die neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler eingeschult. Nach dem Gottesdienst in der Petruskirche, den Frau Brehm für die Kinder gestaltete, kamen die Kinder mit ihren Eltern und Geschwistern in die Aula der Schule. Dort wurden Sie von den Lehrern und natürlich den zukünftigen Klassenlehrerinnen Frau Keller (Klasse 1a) und Frau Müller (Klasse 1b) begrüßt. Bei der anschließenden Feier erzählte Kari, das Maskottchen aus der Fibel, dass er die anderen Schüler der Schule besucht hat. In einem Film, den Kari extra für die Erstklässler gedreht hat, heißen die Schülerinnen und Schüler der Lindachschule die neuen Erstklässler mit verschiedenen Darbietungen willkommen. Im Anschluss fand bereits die erste Schulstunde statt und nun freuen wir uns auf die 40 Mädchen und Jungen der neuen 1. Klassen, die jetzt unsere Schulgemeinschaft bereichern und unser Schulhaus mit Leben füllen! Wir wünschen euch viel Spaß an unserer Schule.

Neue Erstklässler in der Lindachschule Bild

Elternbeirat verabschiedet sich von Frau Drexler

03. August 2021

Frau Drexler erhielt zum Einstieg in den Ruhestand noch ein Abschiedsgeschenk des Elternbeirats verbunden mit einem herzlichen Dankeschön für die gute Zusammenarbeit in all den vergangenen Jahren.

Elternbeirat verabschiedet sich von Frau Drexler Bild

Elternbeirat verabschiedet sich vom Schulleiter

03. August 2021

Am ersten Ferientag erhielt der scheidende Schulleiter Thorsten Bröckel noch ein Abschiedsgeschenk des Elternbeirats der Schule. Herzlichen Dank dafür!!

Elternbeirat verabschiedet sich vom Schulleiter Bild

Liebe Jesingerinnen und Jesinger,

27. Juli 2021

nach 10 Jahren Dienst an der schönen Jesinger Schule heißt es heute für mich Abschied nehmen. Ich trete zum neuen Schuljahr die Leitung der Alleenschule an und widme mich neuen beruflichen Herausforderungen. Ich habe in den vergangenen 10 Jahren jeden Tag in Jesingen genossen und bin immer gerne hier zur Schule gegangen. Das Miteinander von Eltern, Vereinen und Gemeinde hat meine Arbeit hier erleichtert und zu einem optimalen Umfeld für die Jesinger Schülerinnen und Schüler geführt. Ich durfte die Wandlung von der Grund- und Werkrealschule Jesingen zur Lindachschule als Ganztagsgrundschule gestalten und begleiten. In diesem Zusammenhang konnten wir ein breites Netz an Kooperationspartnern mit Brückenhaus, Musikverein Jesingen, TSV Jesingen Abteilung Tennis und Abteilung Fußball, VfL Kirchheim Abteilung Handball und Abteilung Basketball und Musikschule Kirchheim für unsere Schülerinnen und Schüler knüpfen. Ich wünsche der Schule und ihrem tollen Kollegium weiterhin viel Erfolg auf dem gemeinsamen Weg zum Wohl der Kinder, und ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bedanken bei allen, die zum Gelingen unserer Schulgemeinschaft beitragen und beigetragen haben: den Eltern, der Ortschaftsverwaltung, dem Ortschaftsrat, den Kooperationspartnern und den Jesinger Bürgerinnen und Bürgern, die unsere schulischen Aktionen ideell und finanziell unterstützt haben. Ich werde mich gerne an meine Zeit in Jesingen erinnern und dem Stadtteil immer verbunden bleiben. Herzlichst, Ihr Thorsten Bröckel

Liebe Jesingerinnen und Jesinger, Bild

Verabschiedung

27. Juli 2021

Schweren Herzens mussten wir in dieser Woche Abschied nehmen von unserer Sekretärin Frau Drexler. Nach 43 Jahren im Dienst, und davon 21 Jahre an der Jesinger Schule, war für sie nun der Zeitpunkt gekommen um in den wohlverdienten Ruhestand einzutreten. Unter den Vorzeichen der Corona-Pandemie fand die Verabschiedung in einzelnen Etappen statt – alle Klassen und das Lehrerkollegium verabschiedeten sich separat auf dem Schulhof und wünschten Frau Drexler alles Gute für die neue Lebensphase. Frau Drexler arbeitete äußerst zuverlässig und gewissenhaft mit großem Verantwortungsbewusstsein und Einfühlungsvermögen für die Belange der Kinder und Eltern. Für das Kollegium war sie im Sekretariat eine hilfreiche Stütze bei der Erledigung von Verwaltungsaufgaben. Insbesondere für die Schulleitung war Frau Drexler eine große Hilfe, da sie durch ihre hervorragende Verwaltungstätigkeit viele Arbeitsabläufe erleichtern oder Aufgaben übernehmen konnte. Im Sekretariat war Frau Drexler die Brücke für die Schule nach außen und somit maßgeblich an der Wirkung der Schule in das Gemeinwesen beteiligt. Wir danken Frau Drexler sehr herzlich für ihre großartige Tätigkeit an der Jesinger Schule. Wir werden sie sehr vermissen. Schulleitung und Kollegium der Lindachschule Jesingen

Verabschiedung Bild

Unsere neue Sekretärin stellt sich vor

23. Juni 2021

„Mein Name ist Tanja Weiss, ich bin 36 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und unseren beiden Kindern in Nabern. Bis 2016 haben wir in Jesingen gewohnt. Mich freut es sehr, beruflich wieder dorthin zurückzukehren. Seit dem 14.06.2021 bin ich als Nachfolgerin von Frau Drexler, als Schulsekretärin an der Lindachschule tätig und wurde dort bereits sehr herzlich empfangen. Als Mama zweier Grundschulkinder ist es besonders spannend, nun auch die andere Seite des Schulalltags kennenzulernen. Als Grundschulsekretärin arbeiten zu können, war schon lange ein Wunsch von mir. Zu meinem großen Glück, werde ich von Frau Drexler eingelernt. Ich freue mich sehr, ihre Nachfolge antreten zu dürfen und als Anlaufstelle für Groß und Klein in der Grundschule da zu sein.“ Schulleitung und Kollegium freuen sich über den Neuzugang im Schulsekretariat und wünschen Frau Weiss an der Lindachschule alles Gute und viel Freude an der Arbeit.

Unsere neue Sekretärin stellt sich vor Bild

Dank an die Spender

17. Mai 2021

Die Kinder haben sich bei den Spendern für die Luftreinigungsgeräte mit selbst gestalteten Bildern bedankt.

Dank an die Spender Bild

Das Gemeinschafts- trotz Corona und Fernlernen -Bild der Klasse 3a

10. Mai 2021

Das Bild entstand als Collage aus den Hausarbeiten der Schülerinnen und Schüler der Klasse 3a. Es ist toll geworden, nicht wahr?

Das Gemeinschafts- trotz Corona und Fernlernen -Bild der Klasse 3a Bild

Vorlesewettbewerb der 3. Klassen

26. April 2021

Auch wenn im Moment viele Dinge im Schulalltag anders sind oder ausfallen müssen, so haben wir es dennoch geschafft, den diesjährigen Vorlesewettbewerb der 3. Klassen durchzuführen. Zuerst wurden die Klassensieger der 3. Klasse gewählt. Dazu ist die gesamte Klasse als Jury angetreten und hat unter den Gesichtspunkten: flüssiges und deutliches Vorlesen und entsprechende Betonungen entschieden, wer der Klassensieger werden soll. In der Klasse 3c stand die Klassensiegerin Leni schnell fest. In der Klasse 3a konnte kein eindeutiger Sieger festgestellt werden. Hier gab es zwei Siegerinnen, Julia und Amelie, die beide mit der gleichen Punktzahl in die nächste Runde gekommen sind. Kurz vor den Osterferien konnte dann der Schulsieger ermittelt werden. Die drei Kandidatinnen haben sich für diesen Wettbewerb ein eigenes Buch ausgesucht, aus dem sie ihren Mitschülern vorgelesen haben. Danach mussten sie einen unbekannten Text aus dem Buch: „King-Kong, das Geheimschwein“ von Kirsten Boie vorlesen. Die Jury bestand nun aus Herr Faulhaber, Frau Keller und Frau Naroska. Die Jurymitglieder haben geschaut, ob die Texte laut und deutlich vorgelesen werden, gut betont sind und ob Pausen gelassen werden. Die Beratung der Jury dauerte länger als geplant. So leicht war es nicht, den Sieger festzustellen. Aber am Schluss machte Julia das Rennen mit dem ersten Platz, dicht gefolgt von Leni und Amelie auf Platz 2. Für Julia geht es nun in die nächste Runde. Von ihr wird ein kurzes Video gedreht, auf dem sie einen Text ihrer Wahl vorlesen darf. Dieses Video wird dann zur Bildungsstiftung der Kreissparkasse weitergeleitet! Wir drücken Julia alle die Daumen für die nächste Runde! Marion Naroska, Klassenlehrerin 3a

Vorlesewettbewerb der 3. Klassen Bild

Luftfiltersysteme an der Lindachschule in Betrieb genommen

14. April 2021

In der ersten Unterrichtswoche nach den Osterferien wurden an die Lindachschule weitere Luftreinigungssysteme der Firma Keller Lufttechnik übergeben. Durch Spenden der Firmen Heinrich Feeß und Metzgerei Ebensperger können nun die Kinder in weiteren Klassenzimmern mit Frischluft versorgt werden. Die Schule freut sich über diese Initiative und betrachtet die Investition als zielführend auf dem Weg zurück zu einem geregelten Schulalltag mit ganzen Klassen. Die stellvertretende Schulleiterin Marion Naroska bedankte sich bei den Jesinger Gewerbetreibenden für diese Form der Unterstützung der Schule. Alexander Feeß und Sascha Ebensperger betonen bei der Übergabe in der Schule, dass ihnen die Verbundenheit mit der Schule und den Kindern im Stadtteil Jesingen wichtig ist und sie damit einen Beitrag dazu leisten wollen, die Pandemie in den Griff zu bekommen. Heiko Sindlinger von der Firma Keller Lufttechnik bemerkte, dass mit diesen Geräten auch in Zukunft Infektionsherde im Klassenraum eingedämmt werden können und die Luft im Zimmer zusätzlich von Pollen und Staubpartikeln gereinigt wird. Es konnten so nach der Initialzündung durch die Firma Brentomat und die Familie Schwarzer innerhalb kurzer Zeit bereits 2/3 der Klassenräume an der Lindachschule mit AmbiCubes ausgestattet werden. Bildunterschrift: Weihten den neuen AmbiCube ein (v.l.): Stellvertretende Schulleiterin Marion Naroska, Klassenlehrerin Jennifer Jahn, Ortsvorsteherin Gabriele Armbruster, Alexander Feeß, Sascha Ebensperger und Heiko Sindlinger von der Firma Keller Lufttechnik

Luftfiltersysteme an der Lindachschule in Betrieb genommen Bild

Weiterer Luftfilter übergeben

14. April 2021

Die Initiative des scheidenden Landtagsabgeordneten Karl Zimmermann zur Anschaffung von Luftfiltergeräten in den Schulen zeigt bereits in der ersten Woche weitere Erfolge. Es konnten somit bereits drei weitere Geräte zur Luftreinigung für die Lindachschule finanziert werden. Die Firmen Heinrich Feeß und Keller Lufttechnik beteiligen sich an der Aktion, sowie die Metzgerei Ebensperger aus Jesingen. Das Gerät der Firma Keller Lufttechnik konnte bereits am 1. April übergeben werden. Die Lindachschule dankt den Jesinger Firmen herzlich für das Engagement an der Jesinger Schule. Ortsvorsteherin Gabriele Armbruster zeigte sich entsprechend erfreut über die schnellen Zusagen aus Jesingen: „Das zeigt den guten Zusammenhalt im Stadtteil!“ Bildunterschrift: Bei der Übergabe durch die Firma Keller Lufttechnik (v.l.): Ortsvorsteherin Gabriele Armbruster, Schulleiter Thorsten Bröckel, Heiko Sindlinger von der Firma Keller Lufttechnik und Klassenlehrerin Meike Renz

Weiterer Luftfilter übergeben Bild

Frische Luft im Klassenzimmer

26. März 2021

Am vergangenen Donnerstag wurden wir überrascht durch eine großzügige Spende der Firma Brentomat aus Jesingen: ein Luftfilter der Firma Keller Lufttechnik (AmbiCube) wurde der Schule gestiftet, um zumindest in einem Klassenraum gefilterte Luft atmen zu können. Vermittelt wurde die Spende durch MdL Karl Zimmermann, der sich daraus eine Signalwirkung erhofft für weitere Spendenwillige um möglichst viele Klassenzimmer mit Luftreinigungsgeräten ausstatten zu können. An der Lindachschule kommen zunächst die Kinder der Klasse 2 in den Genuss, da diese Klasse mit 28 Kindern die schülerstärkste Klasse der Schule ist. Klassenlehrerin Renate Müller ist daher begeistert von der Spendenaktion. Oberbürgermeister Pascal Bader betonte, dass es in Kirchheim noch viele Klassenzimmer gibt, die mit entsprechenden Geräten ausgestattet werden sollten. Schulleiter Thorsten Bröckel wünscht der Aktion daher viele Nachahmer. Die Elternbeiratsvorsitzende Miriam Harzheim zeigte die Hoffnung, dass auch über mehrere Kleinspenden auf das Elternbeiratskonto genug Geld zusammenkommen könnte, um noch weitere Geräte für die Schule anschaffen zu können. Die Übergabe begleitet haben auch Françoise und Jennifer Schwarzer von der Firma Brentomat, Frank Keller von der Firma Keller Lufttechnik, Ortsvorsteherin Gabriele Armbruster und Stadträtin Natalie Pfau-Weller. Die Schule dankt herzlich für die Spende der Firma Brentomat und hofft auf die Signalwirkung der Aktion. Bildunterschrift: Bei der Übergabe (v.l.): Stadträtin Natalie-Pfau-Weller, Ortsvorsteherin Gabriele Armbruster, Oberbürgermeister Pascal Bader, Elternbeiratsvorsitzende Miriam Harzheim, Françoise und Jennifer Schwarzer von der Firma Brentomat, MdL Karl Zimmermann, Frank Keller von der Firma Keller Lufttechnik, Klassenlehrerin Renate Müller, Schulleiter Thorsten Bröckel und Kirchheims geschäftsführender Schulleiter Clemens Großmann

Frische Luft im Klassenzimmer Bild

Advent in der Lindachschule

15. Dezember 2020

Die Klasse 4 machte den Abschluss.

Advent in der Lindachschule Bild

Advent in der Lindachschule

15. Dezember 2020

Das ist die Klasse 3.

Advent in der Lindachschule Bild

Advent in der Lindachschule

08. Dezember 2020

Nachdem am letzten Montag die Klasse 1 den Auftakt gemacht hatte, war an diesem Montag die Klasse 2 für die Gestaltung zuständig. Haben wir den Adventskranz nicht schön dekoriert?

Advent in der Lindachschule Bild

Advent in der Lindachschule

30. November 2020

Auch während der Corona-Pandemie halten wir an der Tradition fest und begrüßen den Advent immer montags morgens gemeinsam in der Schule. In diesem Jahr den Richtlinien entsprechend eben nicht mit allen Klassen in unserer Aula, sondern klassenweise im Außenbereich. Aber das ist auch schön!

Advent in der Lindachschule Bild

Die Klassen 1a und 1c stellen sich vor

22. September 2020

Die neue Klasse 1a mit den Schülerinnen und Schülern der Partnerklasse 1c.

Die Klassen 1a und 1c stellen sich vor Bild

Einschulungsfeier unter Pandemiebedingungen

21. September 2020

Am vergangenen Samstag wurden an der Lindachschule die neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler eingeschult. Die Einschulungsfeier stand in diesem Jahr unter den Vorschriften der Hygieneverordnung, die aber trotzdem eine schöne Feier mit einem netten Programm zuließen. Nach dem von Frau Pfarrerin Brehm sehr schön gestalteten Gottesdienst kamen die Kinder mit ihren Eltern in die Aula der Schule. Dort wurden sie von Kari, dem Maskottchen aus der Fibel und den anderen Kindern der Lindachschule herzlich begrüßt. Allerdings nicht persönlich, sondern über einen Film, der zur Feier gezeigt wurde. Das kam bei unseren neuen Erstklässlerinnen und Erstklässlern gut an und gespannt und voller Vorfreude durften im Anschluss alle mit ihren Klassenlehrerinnen zur ersten Unterrichtsstunde aufbrechen. Liebe Schülerinnen und Schüler, wir wünschen euch viel Spaß beim Lernen und eine gute Zeit an der Lindachschule! Die Lehrerinnen und Lehrer der Lindachschule

Einschulungsfeier unter Pandemiebedingungen Bild

Neue Verkehrsteilnehmer in Jesingen

13. Juli 2020

„So voll war unser Fahrradständer schon lange nicht mehr!“, sagte Frau Drexler, als sie letzten Donnerstag zur Schule kam. An diesem Tag durften alle Schüler der 4. Klasse mit ihren Fahrrädern zur Schule kommen, weil die Radfahrprüfung in diesem Jahr auf dem Schulgelände stattfand. Aufgeregt begannen die Schüler ihren Prüfungstag mit der schriftlichen Radfahrprüfung, die von allen bestanden wurde. Danach ging es auf den Schulhof und auf die Räder. An 6 verschiedenen Stationen konnten die Schüler beweisen, dass sie sich im Straßenverkehr richtig verhalten. Das sichere Herausfahren aus dem Hof, die Kenntnis der Vorfahrtsregeln, das Vorbeifahren an einem Hindernis und Linksabbiegen unter Beachtung von Gegenverkehr und Fußgängern wurde geprüft. Außerdem konnte die Verkehrssicherheit der Fahrräder und der Sitz der Helme überprüft werden. Die Schule erhielt Unterstützung von einigen Eltern der Schüler, um diese aufwendige Prüfung durchzuführen. So konnten die Viertklässler nun doch noch ihre Radfahrprüfung ablegen, was aufgrund er Pandemie auf dem Verkehrsübungsplatz nicht möglich war. Nach der Genehmigung aller Eltern durften die Schüler am Freitag ihre Fahrradpässe in Empfang nehmen und sind seitdem als neue Verkehrsteilnehmer in Jesingen unterwegs. Vielen Dank allen Helfern, die uns diese Prüfung ermöglicht haben! Marion Naroska, Klassenlehrerin

Neue Verkehrsteilnehmer in Jesingen Bild

An der Lindachschule wurden erneut Energiedetektive ausgebildet

09. März 2020

Kurz vor den Ferien bekamen die Klassen 4a und 4b Besuch von EDE, dem Energie-Detektiv. Gemeinsam mit EDE haben wir uns auf die Suche nach Energiedieben in unserer Schule gemacht und dabei viele Energiefresser gefunden, die bei uns in der Schule und auch zuhause unnötig Energie verbrauchen. Dann haben wir an unterschiedlichen Stationen den Energieverbrauch von verschiedenen Leuchtmitteln und Elektrogeräten getestet und dabei viele Entdeckungen gemacht. In Zukunft verwenden wir lieber LED-Lampen und eine abschaltbare Steckdosenleiste, denn es gibt tatsächlich Elektrogeräte die immer noch Strom benötigen, obwohl sie ausgeschaltet sind. Am Ende des Tages wurden wir alle von EDE getestet und wir haben so viele Tricks zum Energiesparen gelernt, dass wir alle als Junior Energie-Detektive ausgewählt wurden. Dafür hat sogar jeder Schüler eine Urkunde erhalten. Nun bleibt bei uns öfter mal das Licht im Klassenraum aus, wenn es draußen hell genug ist und die Heizung ist nur an, wenn die Fenster geschlossen sind. Marion Naroska, Klassenlehrerin

An der Lindachschule wurden erneut Energiedetektive ausgebildet Bild

Aida und der magische Zaubertrank

16. Dezember 2019

Die Schülerinnen und Schüler der Lindachschule Jesingen durften kurz vor den Weihnachtsferien ein verzauberndes Opernerlebnis genießen, denn die TourneeOper Mannheim gastierte in der Aula der Schule. Wie bei allen Produktionen der TourneeOper Mannheim stand auch bei „Aida und der magische Zaubertrank“ der theaterpädagogische Ansatz im Vordergrund, nämlich Kinder im Grundschulalter mit original Opernarien der berühmten Komponisten, live gesungen und aufgeführt, in einer spielerisch, packenden Handlung für klassische Musik und Gesang zu begeistern. So wurden die Kinder auch gleich zu Beginn des Stückes mit einem eigens komponierten Titellied zum Mitsingen animiert. Im Verlauf der Vorstellung wurden dann zahlreiche klassische Arien und Duette aus dem Bereich der Oper dargeboten. Die Souffleuse Aida war verzweifelt. Ihr geliebtes Opernhaus sollte geschlossen werden, weil niemand mehr Opern hören wollte. Bei ihrem Abschiedsrundgang durch die Oper fiel ihr ein alter Brief mit einem seltsamen Inhalt in die Hände: „die Oper kann gerettet werden“, „braue einen Zaubertrank“, „finde die Zutaten mit Hilfe der Zauberflötenmusikmaschine“. Aida war sprachlos. Konnte die Oper doch noch gerettet werden? Aber wie? Zu allem Unglück tauchte auch noch ihr verhasster Kollege Papageno auf, mit dem Aida noch eine alte Rechnung offen hatte. Doch die beiden hatten keine andere Wahl: Sie mussten sich gemeinsam auf eine abenteuerliche Suche hinter die Kulissen der Oper begeben, um den magischen Zaubertrank zu brauen, der nur alle 100 Jahre die Geschichte der Oper zum Guten zu lenken vermag. Die beiden Abenteurer gelangten in die Welt der Piraten von Penzance, trafen die feurige Tänzerin Carmen, flüchteten vor dem wilden Osmin aus dem Serail, begegneten einem gefährlichen Räuber und stibitzten der Puppe Olympia ein wertvolles Bühnenbild, bis sie am Ende sogar der wahrhaftigen Königin der Nacht begegneten. Und noch eine Gefahr drohte den beiden. Bevor die Uhr Mitternacht schlug, mussten sie die Suche nach den Zutaten beendet haben, sonst wäre die Oper für immer verloren und für die beiden Helden gäbe es kein Zurück mehr in die Menschenwelt. Kurz vor Mitternacht musste Papageno noch einmal in die heiligen Hallen des Sarastro zurück, um ein letztes Puzzleteil zur Rettung der Oper zu finden. Ein Wettlauf mit der Zeit begann... Die packende Aufführung hatte alle Zuschauer in ihren Bann gezogen und am Ende gab es begeisterten Applaus. Herzlichen Dank an den Elternbeirat der Schule, der die Aufführung finanziell unterstützt hatte.

Aida und der magische Zaubertrank Bild

Klasse 2 zu Besuch bei „Urmel aus dem Eis“

13. Dezember 2019

Vergangene Woche fuhren wir Zweitklässler mit Bus und Bahn nach Esslingen. Dort angekommen tobten wir uns auf dem Spielplatz richtig aus und machten uns dann auf den Weg zum Theater. Wir hatten Glück und konnten in der ersten Reihe sitzen. Und gleich ging es auch schon los: Professor Tibatong lebte mit seinen sprechenden Tieren auf der Insel Titiwu, und eines Tages wurde dort ein Ei angeschwemmt. Die geordnete Inselwelt geriet ordentlich ins Schwanken - da Urmel aus dem Ei schlüpfte! Mit großen Augen verfolgten wir die Geschichte von Urmel und seinen Tieren. Am Ende waren sich die Zweitklässler einig: Das war ein toller Theaterbesuch! Als Zugabe besuchte uns am nächsten Tag noch eine Theaterpädagogin der WLB und vertiefte mit uns die Geschichte von „Urmel aus dem Eis“. Meike Renz, Klassenlehrerin

Klasse 2 zu Besuch bei „Urmel aus dem Eis“ Bild

Autogrammstunde für Klasse 2

11. Dezember 2019

Kurz vor Weihnachten wurde der Wunsch einiger Zweitklässler erfüllt. Wöchentlich lösen die Basketballer der Kirchheimer Knights die Zweitklässler in der Sporthalle ab. Die Sportstunde geht zu Ende und die "großen" Stars üben ihre Korbwürfe. Diese Woche wurden wir von den "Knights" überrascht und am Ende der Sportstunde verteilte das Team uns handsignierte Autogrammkarten. Das war eine tolle Geste! Meike Renz, Klassenlehrerin

Autogrammstunde für Klasse 2 Bild

Schlittschuhtag der Klassen 3 und 4

11. Dezember 2019

Am vergangenen Montag besuchten unsere 3. und 4. Klassen gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen und Herrn Bröckel die Eishalle in Wernau. Viel Spaß hatten die Schülerinnen und Schüler auf dem Eis und sie genossen das gemeinschaftliche Erlebnis in vollen Zügen. Gesponsert wurde der Ausflug vom Elternbeirat der Schule, herzlichen Dank dafür im Namen aller Kinder!

Schlittschuhtag der Klassen 3 und 4 Bild

Waldwoche in Klasse 2

25. Oktober 2019

In der vergangenen Woche entdeckten die Zweitklässler den Wald mit allen Sinnen. Zu Beginn schlichen wir auf kleinen Abenteuerpfaden durch den Wald, füllten unsere Waldschatzkisten mit Waldschätzen und legten in Gruppen verschiedene Waldmännchen. Bei Fragen zückten wir unsere Waldfibel und schlugen nach. Am nächsten Tag stand die Waldrallye an. Es galt verschiedene Stationen zu suchen und allerlei Aufgaben zu meistern. Beim freien Spiel bauten wir Dämme und beobachteten Frösche in ihrem Lebensraum. Dann wurde es spannend. Ein Erlebnispädagoge begleitete uns bei unserer Teamaufgabe einen Niedrigseilparcours zu überqueren. Wir stellten unseren Mut an einer Nightline auf die Probe und legten die Sägen an kleinen Stöcken an. Zum Abschluss der Waldwoche entdeckten wir mit einem Ranger die Tiere des Waldes. Auf leisen Schritten schlichen wir durch den Wald und viele entdeckten die versteckten lebensgroßen Holztiere im Wald. Am Ende waren die Kinder sich einig: Die Waldwoche war toll!

Waldwoche in Klasse 2 Bild

Erfolg beim Staffellauf der Kirchheimer Schulen

11. Oktober 2019

Am Sonntag, den 6. Oktober fand in der Fußgängerzone in Kirchheim der traditionelle Staffellauf der Leichtathletikgemeinschaft Teck statt. Die Lindachschule Jesingen hatte 3 Mannschaften gemeldet und konnte erfolgreich 2 Pokale mit in die Schule nehmen. Die Mannschaft der Klasse 2 belegte nach einem sensationellen Lauf den 1. Platz. Die 3. Klasse verfehlte einen Pokalplatz um lediglich 0,2 Sekunden und wurde Vierter. Unserer Klasse 4 reichten 1.28.3 Minuten für 6 mal 80 Meter auf den 3. Platz. Alle StarterInnen hatten ihr Bestes gegeben und Spaß an der Teilnahme. Vielen Dank an die Eltern, die zum Anfeuern gekommen waren und an die Kolleginnen für die Betreuung der Mannschaften. Thorsten Bröckel, Schulleiter

Erfolg beim Staffellauf der Kirchheimer Schulen Bild

Erste Klasse eingeschult

16. Oktober 2019

Zum neuen Schuljahr wurden an der Lindachschule Jesingen 27 Erstklässlerinnen und Erstklässler feierlich begrüßt. Der Einschulungstag begann in der Petruskirche, wo die Kinder und ihre Familien im Rahmen eines Gottesdienstes den Segen empfingen. Anschließend wurden unsere „Neuen“ von den Schülerinnen und Schülern der anderen Grundschulkassen in der Aula der Schule mit Liedern und Versen herzlich willkommen geheißen und in die Schulgemeinschaft aufgenommen. Vielen Dank an Frau Debruyne für die musikalische Begleitung und an das Kollegium für die Vorbereitung. Während die Kinder zu ihrer ersten Unterrichtsstunde mit ihrer Klassenlehrerin Frau Müller aufbrachen, wurden die Eltern und Gäste von den Eltern der zweiten Klasse mit Brezeln und Getränken bei Laune gehalten. Wir wünschen allen Erstklässlerinnen und Erstklässlern einen guten Start und dass sie mit Freude in der Schule lernen werden. Thorsten Bröckel, Schulleiter

Erste Klasse eingeschult Bild

Neue Homepage online

10. September 2019

Pünktlich zum Schulbeginn im neuen Schuljahr ist auch unsere neue Homepage online gegangen. Jetzt präsentiert sich die Schule wieder in einem zeitgemäßem Auftritt und mit einer portablen Version der Seite. Schauen Sie doch einmal vorbei! Regelmäßig berichten wir hier auch über unser Schulleben und aktuelle Informationen: www.schule-jesingen.de

Neue Homepage online Bild