• Berichte Lindachschule Jesingen

Neue Verkehrsteilnehmer in Jesingen

13. Juli 2020

„So voll war unser Fahrradständer schon lange nicht mehr!“, sagte Frau Drexler, als sie letzten Donnerstag zur Schule kam. An diesem Tag durften alle Schüler der 4. Klasse mit ihren Fahrrädern zur Schule kommen, weil die Radfahrprüfung in diesem Jahr auf dem Schulgelände stattfand. Aufgeregt begannen die Schüler ihren Prüfungstag mit der schriftlichen Radfahrprüfung, die von allen bestanden wurde. Danach ging es auf den Schulhof und auf die Räder. An 6 verschiedenen Stationen konnten die Schüler beweisen, dass sie sich im Straßenverkehr richtig verhalten. Das sichere Herausfahren aus dem Hof, die Kenntnis der Vorfahrtsregeln, das Vorbeifahren an einem Hindernis und Linksabbiegen unter Beachtung von Gegenverkehr und Fußgängern wurde geprüft. Außerdem konnte die Verkehrssicherheit der Fahrräder und der Sitz der Helme überprüft werden. Die Schule erhielt Unterstützung von einigen Eltern der Schüler, um diese aufwendige Prüfung durchzuführen. So konnten die Viertklässler nun doch noch ihre Radfahrprüfung ablegen, was aufgrund er Pandemie auf dem Verkehrsübungsplatz nicht möglich war. Nach der Genehmigung aller Eltern durften die Schüler am Freitag ihre Fahrradpässe in Empfang nehmen und sind seitdem als neue Verkehrsteilnehmer in Jesingen unterwegs. Vielen Dank allen Helfern, die uns diese Prüfung ermöglicht haben! Marion Naroska, Klassenlehrerin

Neue Verkehrsteilnehmer in Jesingen Bild

An der Lindachschule wurden erneut Energiedetektive ausgebildet

09. März 2020

Kurz vor den Ferien bekamen die Klassen 4a und 4b Besuch von EDE, dem Energie-Detektiv. Gemeinsam mit EDE haben wir uns auf die Suche nach Energiedieben in unserer Schule gemacht und dabei viele Energiefresser gefunden, die bei uns in der Schule und auch zuhause unnötig Energie verbrauchen. Dann haben wir an unterschiedlichen Stationen den Energieverbrauch von verschiedenen Leuchtmitteln und Elektrogeräten getestet und dabei viele Entdeckungen gemacht. In Zukunft verwenden wir lieber LED-Lampen und eine abschaltbare Steckdosenleiste, denn es gibt tatsächlich Elektrogeräte die immer noch Strom benötigen, obwohl sie ausgeschaltet sind. Am Ende des Tages wurden wir alle von EDE getestet und wir haben so viele Tricks zum Energiesparen gelernt, dass wir alle als Junior Energie-Detektive ausgewählt wurden. Dafür hat sogar jeder Schüler eine Urkunde erhalten. Nun bleibt bei uns öfter mal das Licht im Klassenraum aus, wenn es draußen hell genug ist und die Heizung ist nur an, wenn die Fenster geschlossen sind. Marion Naroska, Klassenlehrerin

An der Lindachschule wurden erneut Energiedetektive ausgebildet Bild

Aida und der magische Zaubertrank

16. Dezember 2019

Die Schülerinnen und Schüler der Lindachschule Jesingen durften kurz vor den Weihnachtsferien ein verzauberndes Opernerlebnis genießen, denn die TourneeOper Mannheim gastierte in der Aula der Schule. Wie bei allen Produktionen der TourneeOper Mannheim stand auch bei „Aida und der magische Zaubertrank“ der theaterpädagogische Ansatz im Vordergrund, nämlich Kinder im Grundschulalter mit original Opernarien der berühmten Komponisten, live gesungen und aufgeführt, in einer spielerisch, packenden Handlung für klassische Musik und Gesang zu begeistern. So wurden die Kinder auch gleich zu Beginn des Stückes mit einem eigens komponierten Titellied zum Mitsingen animiert. Im Verlauf der Vorstellung wurden dann zahlreiche klassische Arien und Duette aus dem Bereich der Oper dargeboten. Die Souffleuse Aida war verzweifelt. Ihr geliebtes Opernhaus sollte geschlossen werden, weil niemand mehr Opern hören wollte. Bei ihrem Abschiedsrundgang durch die Oper fiel ihr ein alter Brief mit einem seltsamen Inhalt in die Hände: „die Oper kann gerettet werden“, „braue einen Zaubertrank“, „finde die Zutaten mit Hilfe der Zauberflötenmusikmaschine“. Aida war sprachlos. Konnte die Oper doch noch gerettet werden? Aber wie? Zu allem Unglück tauchte auch noch ihr verhasster Kollege Papageno auf, mit dem Aida noch eine alte Rechnung offen hatte. Doch die beiden hatten keine andere Wahl: Sie mussten sich gemeinsam auf eine abenteuerliche Suche hinter die Kulissen der Oper begeben, um den magischen Zaubertrank zu brauen, der nur alle 100 Jahre die Geschichte der Oper zum Guten zu lenken vermag. Die beiden Abenteurer gelangten in die Welt der Piraten von Penzance, trafen die feurige Tänzerin Carmen, flüchteten vor dem wilden Osmin aus dem Serail, begegneten einem gefährlichen Räuber und stibitzten der Puppe Olympia ein wertvolles Bühnenbild, bis sie am Ende sogar der wahrhaftigen Königin der Nacht begegneten. Und noch eine Gefahr drohte den beiden. Bevor die Uhr Mitternacht schlug, mussten sie die Suche nach den Zutaten beendet haben, sonst wäre die Oper für immer verloren und für die beiden Helden gäbe es kein Zurück mehr in die Menschenwelt. Kurz vor Mitternacht musste Papageno noch einmal in die heiligen Hallen des Sarastro zurück, um ein letztes Puzzleteil zur Rettung der Oper zu finden. Ein Wettlauf mit der Zeit begann... Die packende Aufführung hatte alle Zuschauer in ihren Bann gezogen und am Ende gab es begeisterten Applaus. Herzlichen Dank an den Elternbeirat der Schule, der die Aufführung finanziell unterstützt hatte.

Aida und der magische Zaubertrank Bild

Klasse 2 zu Besuch bei „Urmel aus dem Eis“

13. Dezember 2019

Vergangene Woche fuhren wir Zweitklässler mit Bus und Bahn nach Esslingen. Dort angekommen tobten wir uns auf dem Spielplatz richtig aus und machten uns dann auf den Weg zum Theater. Wir hatten Glück und konnten in der ersten Reihe sitzen. Und gleich ging es auch schon los: Professor Tibatong lebte mit seinen sprechenden Tieren auf der Insel Titiwu, und eines Tages wurde dort ein Ei angeschwemmt. Die geordnete Inselwelt geriet ordentlich ins Schwanken - da Urmel aus dem Ei schlüpfte! Mit großen Augen verfolgten wir die Geschichte von Urmel und seinen Tieren. Am Ende waren sich die Zweitklässler einig: Das war ein toller Theaterbesuch! Als Zugabe besuchte uns am nächsten Tag noch eine Theaterpädagogin der WLB und vertiefte mit uns die Geschichte von „Urmel aus dem Eis“. Meike Renz, Klassenlehrerin

Klasse 2 zu Besuch bei „Urmel aus dem Eis“ Bild

Autogrammstunde für Klasse 2

11. Dezember 2019

Kurz vor Weihnachten wurde der Wunsch einiger Zweitklässler erfüllt. Wöchentlich lösen die Basketballer der Kirchheimer Knights die Zweitklässler in der Sporthalle ab. Die Sportstunde geht zu Ende und die "großen" Stars üben ihre Korbwürfe. Diese Woche wurden wir von den "Knights" überrascht und am Ende der Sportstunde verteilte das Team uns handsignierte Autogrammkarten. Das war eine tolle Geste! Meike Renz, Klassenlehrerin

Autogrammstunde für Klasse 2 Bild

Schlittschuhtag der Klassen 3 und 4

11. Dezember 2019

Am vergangenen Montag besuchten unsere 3. und 4. Klassen gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen und Herrn Bröckel die Eishalle in Wernau. Viel Spaß hatten die Schülerinnen und Schüler auf dem Eis und sie genossen das gemeinschaftliche Erlebnis in vollen Zügen. Gesponsert wurde der Ausflug vom Elternbeirat der Schule, herzlichen Dank dafür im Namen aller Kinder!

Schlittschuhtag der Klassen 3 und 4 Bild

Waldwoche in Klasse 2

25. Oktober 2019

In der vergangenen Woche entdeckten die Zweitklässler den Wald mit allen Sinnen. Zu Beginn schlichen wir auf kleinen Abenteuerpfaden durch den Wald, füllten unsere Waldschatzkisten mit Waldschätzen und legten in Gruppen verschiedene Waldmännchen. Bei Fragen zückten wir unsere Waldfibel und schlugen nach. Am nächsten Tag stand die Waldrallye an. Es galt verschiedene Stationen zu suchen und allerlei Aufgaben zu meistern. Beim freien Spiel bauten wir Dämme und beobachteten Frösche in ihrem Lebensraum. Dann wurde es spannend. Ein Erlebnispädagoge begleitete uns bei unserer Teamaufgabe einen Niedrigseilparcours zu überqueren. Wir stellten unseren Mut an einer Nightline auf die Probe und legten die Sägen an kleinen Stöcken an. Zum Abschluss der Waldwoche entdeckten wir mit einem Ranger die Tiere des Waldes. Auf leisen Schritten schlichen wir durch den Wald und viele entdeckten die versteckten lebensgroßen Holztiere im Wald. Am Ende waren die Kinder sich einig: Die Waldwoche war toll!

Waldwoche in Klasse 2 Bild

Erfolg beim Staffellauf der Kirchheimer Schulen

11. Oktober 2019

Am Sonntag, den 6. Oktober fand in der Fußgängerzone in Kirchheim der traditionelle Staffellauf der Leichtathletikgemeinschaft Teck statt. Die Lindachschule Jesingen hatte 3 Mannschaften gemeldet und konnte erfolgreich 2 Pokale mit in die Schule nehmen. Die Mannschaft der Klasse 2 belegte nach einem sensationellen Lauf den 1. Platz. Die 3. Klasse verfehlte einen Pokalplatz um lediglich 0,2 Sekunden und wurde Vierter. Unserer Klasse 4 reichten 1.28.3 Minuten für 6 mal 80 Meter auf den 3. Platz. Alle StarterInnen hatten ihr Bestes gegeben und Spaß an der Teilnahme. Vielen Dank an die Eltern, die zum Anfeuern gekommen waren und an die Kolleginnen für die Betreuung der Mannschaften. Thorsten Bröckel, Schulleiter

Erfolg beim Staffellauf der Kirchheimer Schulen Bild

Erste Klasse eingeschult

16. Oktober 2019

Zum neuen Schuljahr wurden an der Lindachschule Jesingen 27 Erstklässlerinnen und Erstklässler feierlich begrüßt. Der Einschulungstag begann in der Petruskirche, wo die Kinder und ihre Familien im Rahmen eines Gottesdienstes den Segen empfingen. Anschließend wurden unsere „Neuen“ von den Schülerinnen und Schülern der anderen Grundschulkassen in der Aula der Schule mit Liedern und Versen herzlich willkommen geheißen und in die Schulgemeinschaft aufgenommen. Vielen Dank an Frau Debruyne für die musikalische Begleitung und an das Kollegium für die Vorbereitung. Während die Kinder zu ihrer ersten Unterrichtsstunde mit ihrer Klassenlehrerin Frau Müller aufbrachen, wurden die Eltern und Gäste von den Eltern der zweiten Klasse mit Brezeln und Getränken bei Laune gehalten. Wir wünschen allen Erstklässlerinnen und Erstklässlern einen guten Start und dass sie mit Freude in der Schule lernen werden. Thorsten Bröckel, Schulleiter

Erste Klasse eingeschult Bild

Neue Homepage online

10. September 2019

Pünktlich zum Schulbeginn im neuen Schuljahr ist auch unsere neue Homepage online gegangen. Jetzt präsentiert sich die Schule wieder in einem zeitgemäßem Auftritt und mit einer portablen Version der Seite. Schauen Sie doch einmal vorbei! Regelmäßig berichten wir hier auch über unser Schulleben und aktuelle Informationen: www.schule-jesingen.de

Neue Homepage online Bild